5. Fortbildungskurs an der PH Zürich, September-November 2021

Achtsamkeitspraxis für Lehrpersonen und ihre Klassen - Wohlbefinden fördern & positives Klassenklima stärken


Druck und Stress sind Teil vom Schulalltag geworden - für Lehrpersonen genauso wie für Schülerinnen und Schüler. Die Achtsamkeitspraxis hilft Bewusstsein zu kultivieren und interne Ressourcen zu stärken, um mehr Wohlbefinden zu schaffen. Die Kursteilnehmenden entdecken die Praxis für sich selbst (achtsam sein; Kursabende 1-3), wenden ihre Prinzipien aufs Unterrichten an (achtsam unterrichten; Kursabende 4-6) und studieren die MoMento-Lehrmittel ein, um Achtsamkeitslektionen in der Klasse anzuleiten (Achtsamkeit Kindern unterrichten; Kursabende 7-8). Die Teilnehmenden erhalten ein Zertifikat als «MoMento-Kindertrainer*in» von Achtsame Schulen Schweiz und werden so Teil der gleichnamigen Community.

 

Kursziel

Die Teilnehmenden

- erlernen persönliche Achtsamkeitsübungen zur Stärkung von Präsenz, innerer Ruhe und Wohlbefinden;

- entdecken und vertiefen zentrale Prinzipien, Aspekte und Strategien des achtsamen Unterrichtens;
- lernen Beziehungen zu Schülerinnen und Schülern sowie das Klassenklima achtsam zu gestalten;
- studieren drei Klassenlehrmittel ein (Kiga/1. – 3./4. – 6.) ein, um sie in ihren Klasse umsetzen zu können.

 

Kursinhalt

-       Einführung/Stress-Reaktivität/Neuroplastizität

-       Achtsames Unterrichten / Klassenführung

-       Achtsamkeit in der Klasse unterrichten

-       Einblick in die Achtsamkeitsforschung

 

Kursdaten

Jeweils Dienstag von 18.00 – 20.00 Uhr

Termine: 14./ 21./ 28. September/ 19./ 26. Oktober/ 9./ 16./ 30. November

 

Kursort

Pädagogische Hochschule Zürich, Campus an der Lagerstrasse, gleich neben dem Hauptbahnhof (Ausgang Europaallee):

https://phzh.ch/de/ueber-uns/Adressen-und-Lageplan/Campus-PH-Zurich/

Falls weiterhin oder erneut strenge Corona-Massnahmen gelten sollten (Abstand, Maskenpflicht), wird der Kurs online durchgeführt.

 

Arbeitsweise

Eigene Achtsamkeitspraxis (Selbstwahrnehmung, Atmungsbeobachtung, Bewusstsein gegenüber Emotionen, achtsames Bewegen, etc.), thematische Referate, Erfahrungsaustausch unter Teilnehmern, Übungen, persönliche Reflektionen, etc. Es wird davon ausgegangen, dass die Teilnehmenden die Achtsamkeitspraxis auch in ihren persönlichen Alltag integrieren. Pro Tag sollten ca. 15-20 Minuten dafür eingerechnet werden.

 

Zusätzliche Hinweise

Der Kurs ist erlebnisbasiert und wendet die Prinzipien der Achtsamkeitspraxis direkt an. Es handelt sich nicht um einen adaptierten MBSR-Kurs; Lehrpersonen mit MBSR-Erfahrung sind herzlich willkommen. Der Austausch in der Gruppe ist ein zentrales Element des Kurses. In Workshops 7 und 8 werden mit Hilfe der drei MoMento-Klassenlehrmittel (Kiga/ 1.-3. Kl./ 4.-6. Kl.) achtsamkeitsbasierte Übungen, Spiele, Strategien und Materialien entdeckt und eingeübt. Die Teilnehmer*innen lernen, die Lehrmittel mit ihren eigenen Klassen/Gruppen direkt anzuwenden und werden so zu MoMento-Kindertrainer*innen.


Kursleitung

Matthias Rüst, Geschäftsführer von Achtsame Schulen Schweiz und BREATHE International, koordinierender Autor des MoMento-Programms, Gastdozent PH Zürich, zertifizierter MBSR-Lehrer (UCSD-MBPTI), Positive Discipline Classroom & Parent Educator (PDA).


Anmeldung
Ausschliesslich über die PH Zürich (Weiterbildungsangebot).
Direkter Zugang zur Kursausschreibung.